Vermögenssteuertabelle

 

Es wird ein Freibetrag von Euro 700.000,- pro Person gewährt. Auf den Betrag darüber hinaus werden die Steuersätze gemäß folgender Steuertabelle angewendet:

 

Zu versteuerndes Vermögen Steuer Rest der zu berechnenden Grundlage Steuersatz

 

                  ab (Euro)                                                   (Euro)                                                      (Euro)                                                 (%)


                   -                               -               170.472,04        0,28
            170.472,04                       477,32               170.465,00        0,41
           340.937,04                    1.176,23                340.932,71        0,69
            681.869,75                   3.528,67                654.869,76         1,24
          1.336.739,51                 11.649,06              1.390.739,49         1,79
         2.727.479,00                36.543,30              2.727.479,00        2,35
        5.454.958,00             100.639,06              5.454.957,99        2,90
       10.909.915,99             258.832,84                  Aufwärts        3,45

Ein Bespiel:

 

Ein Ehepaar besitzt ein Haus in Spanien im Wert von 2,0 Millionen Euro. Die Immobilie ist mit einer Hypothek über 400.000 Euro belastet. Die jährliche Vermögenssteuer beträgt pro Ehegatte 280 Euro.

 

    Kalkulation: Kaufpreis 2.000.000 €

– Hypothekendarlehen       400.000 €

= Nettovermögen                1.600.000 €

 

   Pro Kopf Nettovermögen 800.000 €

– Freibetrag                              700.000 €

= Bemessungsgrundlage       100.000 € x Steuersatz laut Tabelle 0,28 %

= Steuern pro Kopf                         280 €


Der für die Bewertung und Besteuerung maßgebliche Stichtag ist der 30.12. des jeweiligen Jahres und ist für einen deutschen Steuerbürger von erheblicher Bedeutung.

 

Erwirbt er nämlich am 30.12. eine Immobilie und besitzt sie dann zum 31.12., bezahlt er vorbehaltlich des Freibetrages genau so viel Vermögenssteuer, als hätte er die Immobilie bereits das ganze Jahr in seinem Besitz.

 

Hat er aber seine Immobilie vor dem 30.12. verkauft, wird er für das ganze Jahr auch nicht vermögenssteuerpfllichtig.

 

Jeder Nichtresident verfügt über einen Freibetrag von 700.000 €. Residenten und auch Nichtresidenten deklarieren dieses mit dem Formular "Modelo 714". Die Einreichungsfrist endet für beide am 30.06. des darauf folgenden Jahres.


Grunderwerbssteuertabelle

 

Diese Steuer wird beim Verkauf von Immobilien durch Privatleute oder bei gebrauchten Immobilien angewandt. (Bei neu erstellten oder vom Bauträger gekauften Immobilien wird die spanische Mehrwertsteuer – IVA angewandt statt der Grunderwerbssteuer).

 

Der Steuersatz der Grunderwerbssteuer wird wie folgt ermittelt:

 

      Wert der Immobilie                                        Steuer                                        Restwert der Immobilie bis                               Steuersatz

               ab (Euro)                                                    (Euro)                                                               (Euro)                                                       (%)

                   0                               0               400.000         8
            400.000                       32.000               200.000         9
            600.000                       50.000               400.000       10
         1.000.000                       90.000               aufwärts        11

Ein Beispiel: Beim Kauf einer Immobilie im Wert von 850.000 Euro macht die Grunderwerbssteuer 75.000 Euro aus (8,82%).