Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Mit der Verwendung der vorstehenden Angebote unserer Homepage oder einer Anfrage über die Immobilienportale (Immoscout4, Immowelt u.s.w.)erkennt und akzeptiert der Empfänger die nachstehenden Bedingungen. Als Verwendung der Angebote gilt beispielsweise die telefonische, elektronische oder persönliche Kontaktaufnahme wegen den angebotenen Objekten mit uns oder dem Eigentümer.

 

1. Unsere Angebote sind immer streng vertraulich zu behandeln und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Jede unbefugte Weitergabe an Dritte, auch Vollmachts- und Auftraggeber des Interessenten, führen in voller Höhe zur Provisionspflicht. Provisionspflicht und Provisionsfälligkeit entstehen bei den nachgewiesenen Objekten auch dann, wenn der Auftraggeber, dessen Familienangehörige oder Dritte -nach Kenntniserhalt durch den Auftraggeber- von den Angeboten der Firma Immobilienbüro-Essen mittelbar oder unmittelbar Gebrauch machen.

 

2. Eine Vorkenntnis der angebotenen Immobilie ist schlüssig zu beweisen und innerhalb 5 Tagen nach Erhalt dieses Angebotes schriftlich unter Angabe des anderen Anbieters bekanntzugeben, ansonsten gilt der Nachweis durch unsere Firma als anerkannt.

 

3. Unser Provisionsanspruch entsteht und ist fällig mit Ihrer Unterschrift (Abschluss) des Hauptvertrages (Kauf-, Mietvertrag usw.), auch wenn dieser nicht unmittelbar, sondern innerhalb 2 Jahren gerechnet ab Angebotsdatum zustande kommt. Dies gilt auch, wenn der Hauptvertrag zu vom ursprünglichen Auftrag abweichenden Bedingungen abgeschlossen wird oder der wirtschaftliche Erfolg durch einen anderen Vertrag erreicht wird. Die Provision ist auch dann zur Zahlung fällig, wenn der Hauptvertrag unter einer aufschiebenden Bedingung abgeschlossen wird. Dies gilt ebenso für die Einräumung von Optionsrechten.

 

4. Erst mit dem Abschluss eines durch unseren Nachweis oder unsere Vermittlung zustande gekommenen Kauf-, Miet- oder sonstigen Vertrages sind Sie zur Zahlung der nachfolgenden Provisionen verpflichtet (dies gilt auch für zukünftig angebotene Objekte), fällig sofort nach Abschluss des entsprechenden Vertrages:

 

- bei Kauf:

bis zu 7,14 % inclusive der gesetzlichen MwSt. von derzeit 19 % des notariellen Kaufpreises.

 

- bei Vermietung/Verpachtung: privat: Häuser / Wohnungen:

Bis zu 2,38 Monats-Kaltmieten inclusive der gesetzlichen MwSt. von derzeit 19 % vom Auftraggeber.

 

- gewerbliche Vermietung: Miet-/Pachtvertrag:

Bis zu 3,57 Monats-Kaltmieten inclusive der gesetzlicher MwSt. von derzeit 19 % vom Mieter/Pächter

 

5. Kommt aufgrund unseres Angebotes statt des ursprünglich beabsichtigten Geschäftes ein anderes Rechtsgeschäft zustande (z.B. statt Kauf / Verpachtung oder umgekehrt, Verkauf oder Vermietung/Verpachtung lediglich eines Teiles des angebotenen Objektes), wird die Provision in der für das abgeschlossene Rechtsgeschäft gemäß Ziffer 4 üblichen Höhe in Rechnung gestellt.

 

6. Bei allen direkten oder indirekten Verhandlungen mit unserem Auftraggeber sind Sie verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass der Nachweis bzw. die Vermittlung durch das Immobilienbüro-Essen zustande gekommen ist. Außerdem müssen Sie das Immobilienbüro-Essen über den Stand und das Ergebnis der direkt geführten Verhandlungen informieren, insbesondere im Falle eines Vertragsabschlusses. Nach Vorlage dieses Vertrages ist das Immobilienbüro-Essen berechtigt, Provision in der für das abgeschlossene Rechtsgeschäft gemäß Ziffer 4 üblichen Höhe in Rechnung zu stellen. Die Aufnahme von Verhandlungen mit uns oder einem von uns vermittelten Zweiten bedeutet Auftragserteilung und die Anerkennung der Geschäftsbedingungen.

 

7. Sollte der Verkäufer während der vereinbarten Vertragszeit von seiner Absicht der Vermietung oder des Verkaufes zurücktreten, sind Ersatzansprüche an das Immobilienbüro-Essen zu leisten. Die Höhe des Reuegeldes ist abhängig vom personellen und materiellen Einsatz der bereits getätigten Leistungen und entspricht im Regelfall 10 % der entgangenen Courtage. Eine detaillierte Auflistung der einzelnen Rechnungsposten seitens des Immobilienbüros-Essen entfällt bei der Zahlung der Regelfallsumme. Ansonsten entsteht ein Reuegeld in Höhe von 50 % der vereinbarten Courtagevereinbarung.

 

8. Für die Richtigkeit der Angaben seitens unserer Auftraggeber übernehmen wir keinerlei Haftung.

 

9. Zwischenverkauf, -vermietung, -verpachtung und Irrtum bleiben vorbehalten.

 

10. Die teilweise Unwirksamkeit einzelner vertraglicher Bestimmungen, wie auch von Teilen dieser Geschäftsbedingungen, berührt die Wirksamkeit der übrigen Abreden nicht. Ein unwirksamer Teil ist entsprechend dem wirtschaftlichen Zweck zu ersetzen.

 

11. Alle weiteren Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

 

12. Gerichtsstand und Erfüllungsort, soweit gesetzlich zulässig, ist Essen.